| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Kalender | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


RE: Manifest für einen Linken Maskulismus


Forum
- Think Tank (Blog)



 
von Michael Neunmüller am 18 Apr. 2012 17:05

Hallo Herr Wenger,

bin eben über Genderams auf Ihr Manifest aufmerksam geworden und zugleich in Eile, da ich gleich für ein paar Wochen auf reisen gehen muss, deshalb vorerst nur eine Schnellreaktion, eine ausführlichere wird folgen: In der Sache halte ich Ihr Manifest für absolut richtig, zwei inhaltliche Sachen fehlen mir aber noch:

- Rolle von Männern und Männlichkeit in Schule, Bildung und Wissenschaft (Stichworte: Kontakt von Jungs mit "normalen" Männern, Benachteiligung von Jungen in Schulen, gendere-Studies ohne Männer etc.)

- Väterrechte sollten deutlicher formuliert werden (und auch, dass es keine Konkurrenz zwischen Vater- und Mutterrolle geben sollte, da beide im Idealfall einander ergänzen und sich wechselseitig nicht ersetzen können - was nichts mit Geschlechtssteretypen zu tun hat, sondern mit einer Ausgewogenheit, die EINE alleinerziehende Person trotz aller anerkennenswerten Opfer nur selten gewähren kann).

INSGESAMT: Ingalt ansonsten sehr gut, manche Formulierung ist mir aber noch nicht griffig genug (es geht mir dabei nicht um polemische Schärfe, sondern um Merkfähigkeit / Publikumswirksamkeit). Vorschläge hoffe ich demnächst unterbreiten zu können.

Sorry für diese sponante Eil-mail, vielleicht ist sie ja eine Anregung, ansonsten landet sie ja oswieso im digitalen Müll.

MfG
Michael Neunmüller



Beitragsbewertung:
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Manifest Linken Maskulismus

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!